Dr. Harald Baumann | Erlanger Str. 35 | 95444 Bayreuth | Tel. 0921 – 511 074 | info@praxis-baumann.de

aktueller Notdienst : 116 117

Doris Sonja Pöllath

Logo

Doris Sonja Pöllath

Doris Sonja Pöllath ist Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Ützdorf bei Weidenberg. In Kooperation mit unserer Naturheilkunde-Zahnarztpraxis berät und therapiert sie Patienten, die starke Angstsymptome in Bezug auf den Zahnarztbesuch zeigen oder eine Überempfindlichkeit und Allergiereaktionen bei Materialien und Arzneimitteln aufweisen.

Die homöopathischen Behandlungen unterstützen die fachärztlichen Leistungen und ersetzen keine schulmedizinische Behandlung. Sie wirken sich positiv auf den Heilungsprozess aus und begleiten die zahnärztlichen Maßnahmen.

„Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.“
Bertrand Russell

„Ich wurde 1960 in Essen geboren. Wie viele meiner Kollegen fand ich erst im zweiten Anlauf meine berufliche Bestimmung und schlug nach langjähriger Tätigkeit als Zahnarzthelferin in Nordrhein-Westfalen, Mittel- und Oberfranken den Weg der naturheilkundlichen Heilverfahren ein. Meine Heilpraktiker-Ausbildung absolvierte ich am Humanum-Institut in Frankfurt/Main und nach der amtsärztlichen Prüfung beim Gesundheitsamt Bayreuth erhielt ich meine Zulassung. Seit 2002 arbeite ich als selbständige Heilpraktikerin in eigener Naturheilpraxis.“

- Anthroposophische Medizin
– Homöosiniatrie
– Biologische Schmerz- und Allergietherapie

Balance von Körper, Geist und Seele – Selbstheilungskräfte aktivieren

Doris Sonja Pöllath vertritt als Heilpraktikerin ein ganzheitliches Menschenbild. Ihre naturheilkundlichen Behandlungen stimmt sie auch auf die Zahnarzt-Therapie ab. Ziel ist immer, Körper, Geist und Seele in die Balance zu bringen.

Der naturheilkundliche Ansatz geht davon aus, dass der Körper eigene Selbstheilungskräfte besitzt. Diese sollen durch die verschiedenen Methoden – sei es Akupressur, anthroposophische Medizin, Schüßler-Salze, biologische Allergie- oder Schmerztherapie – angeregt werden. Die homöopathischen Verfahren unterstützen den natürlichen Prozess der körpereigenen Regeneration. Auch psychologische Aspekte, wie z. B. Angst vor dem Zahnarztbesuch oder auch die Ernährungsweise, beeinflussen den Behandlungserfolg.

Um jeweils die individuell effektivste Unterstützung zu finden, widmet sich Doris Pöllath mit viel Empathie und Aufmerksamkeit jedem einzelnen Patienten. Durch die homöopathischen Anwendungen kann der Einsatz von chemischen Substanzen, wie z. B. Schmerz- und Narkosemitteln, möglichst gering gehalten werden. Das tut dem Körper und auch der Seele gut.